September 23, 2020

Argea Kustik

Ihre finanzielle Zukunft ist heute strategisch ausgerichtet.

Geben Sie Ihrem Kind an seinem 18. Geburtstag 18.000 £, indem Sie nur 1,67 £ pro Tag sparen

ELTERN könnten ihrem Kind satte 18.000 Pfund einbringen, um ihr Erwachsenenleben zu beginnen, indem sie einfach 1,67 Pfund pro Tag sparen.

Laut The Share Center ist dieser Betrag in 18 Jahren 18.000 GBP wert, wenn Sie ihn auf einem Anlagekonto aufbewahren und in Ruhe lassen.


Sparen Sie 1,67 £ pro Tag auf einem Anlagekonto und Sie könnten in 18 Jahren 18.000 £ haben

Die Investmentgesellschaft sagt, dass diese Einsparung auf der durchschnittlichen jährlichen Rendite von 5 Prozent in den letzten 18 Jahren für diejenigen basiert, die in einen Fonds investiert haben, der das Vermögen des FTSE All Share-Index britischer Unternehmen nachverfolgt.

Sie müssen auch jeden Gewinn, den Sie auf dem Konto erzielen, behalten – ein Effekt, der als Zinseszins bezeichnet wird, weil Sie effektiv Zinsen auf Ihre Zinsen verdienen.

Um den gleichen Betrag von einem Geldsparkonto zu erhalten, müssten Sie mit 2,65 GBP pro Tag fast doppelt so viel beitragen – basierend auf einem Konto, das nur 0,35 Prozent zahlt.

Dies liegt daran, dass Bargeldeinsparungen in der Regel viel weniger zahlen als Investitionen. Die besten Einkäufe finden Sie in unserem Leitfaden für Top-Sparkonten.

Wie fange ich an zu investieren?

Bevor Sie investieren, müssen Sie sich der Risiken bewusst sein, da das, was Sie sparen, im Gegensatz zu Bargeld sowohl steigen als auch fallen kann.

Dies bedeutet, dass Sie weniger übrig haben, als Sie begonnen haben.

Und Sie sind nicht durch das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) geschützt, das Bargeld bis zu 85.000 GBP pro Finanzinstitut abdeckt.

Es gibt natürlich Möglichkeiten, das Anlagerisiko zu verringern. Sie können beispielsweise in billigere sogenannte „passive Fonds“ investieren, die das Vermögen verschiedener Aktienmärkte wie den Indizes FTSE100 oder FTSE All Share abbilden.

Die Investition in aktiv verwaltete Fonds, die verschiedene Arten von Anlagen zusammenfassen, ist auch weniger riskant als die Investition in einzelne Unternehmen, sogenannte Aktien. Dies liegt daran, dass Sie Ihr Risiko auf eine Reihe von Unternehmen oder andere Arten von Anlagen wie Anleihen oder Immobilien verteilen.

Robo-Investing – bei dem ein Computer anhand eines Fragebogens Ihrer Präferenzen festlegt, in was Sie investieren sollen – birgt auch ein geringeres Risiko, da es Ihre Investitionen verteilt.

Wenn Sie sich sicher fühlen, können Sie mit der Investition beginnen, indem Sie ein Konto auf einer Anlageplattform einrichten – einer Art Supermarkt mit verschiedenen Anlageprodukten. Und all dies können Sie in einem Stocks and Shares Isa-Wrapper tun. Überprüfen Sie zuerst die Gebühren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie immer professionellen Rat einholen. Sie können die Vergleichsdienste Unbias oder VouchedFor verwenden, um einen geeigneten Finanzberater zu finden.

Gleiches gilt für andere Meilensteine. Das Share Center geht davon aus, dass Sie nur 1,57 GBP pro Tag investieren müssen, um bis zum 21. Geburtstag Ihres Kindes einen Pauschalbetrag von 21.000 GBP zu generieren.

Wenn Sie bis zum 30. Ihres Kindes 30.000 £ investieren, müssen Sie nur 1,16 £ pro Tag weglegen.


Wenn Sie investieren, verdienen Sie wahrscheinlich mehr Geld als wenn Sie in bar sparen

Andy Parsons, Leiter Investitionen bei The Share Center, sagte: „Wie Albert Einstein bekanntlich sagte, ist Zinseszins das achte Weltwunder, und diese Zahlen zeigen dies deutlich.

„Wenn Sie sich einen ausreichend langen Zeitrahmen setzen und weiterhin investieren, können die Ergebnisse wirklich fantastisch sein.

„Viele Menschen sind vorsichtig, wenn es darum geht, an der Börse zu investieren, und angesichts der Tatsache, dass täglich Geschichten von Unternehmen in den Medien erscheinen, ist das verständlich.

‘Aber wenn Sie mehr als 18 Jahre investieren können, sagt die Geschichte, dass Sie am Ende mehr haben sollten, als Sie begonnen haben.’

Wir sprachen mit einem Leser, der von einer gefälschten Bitcoin-Firma betrogen wurde, nachdem er nach einer Möglichkeit gesucht hatte, nach der Abmeldung von der Arbeit zusätzliches Geld zu verdienen.

Ein behinderter Mann erzählte uns auch, wie er 13 Jahre damit verbracht hat, die 50.000 Pfund zurückzuzahlen, die er verloren hatte, nachdem er auf einen „falschen“ Aktieninvestitionsbetrug hereingefallen war.

Action Fraud berichtete, dass Betrüger Timesharing-Opfer von 7 Millionen Pfund betrogen hatten – zum zweiten Mal.